Software für Sägewerke und Holzhandel2018-06-13T18:55:13+02:00

QR-Rechnung

Ab dem 30. Juni 2020 dürfen in der Schweiz die neuen QR-Rechnungen versendet werden. Und ab diesem Datum müssen Unternehmen in der Lage sein, diese Rechnungen zu bezahlen.

Ab der Version TiList 2020/7 ist es möglich eine QR-Rechnung mit dem QR-Code zu drucken.

Von |Juni 27th, 2020|Kategorien: Allgemein, Updates|0 Kommentare

Ausbeute über 100%

In der folgenden Beispiel berechnet TiCalc

  • Schnittholz 76,9 %
  • Restholz 18,1 %
  • Späne 9,5 %

Das sind addiert 105,5 %. Das kann doch nicht stimmen ?.

Rundholz in der Sägeindustrie wird nach Fm mit der Formel

V=D² *Pi/4 *L

berechnet. Die Formel ist Mathematisch nicht korrekt. Es müsste die Formel für einen Kegelstumpf angewendet werden.

V=hπ3( (r1)2+r1r2+(r2)2)

Bei der Rundholzvermessung wird der Mittendruchmesser zweimal gemessen und auf 1cm abgerundet. Sehen wir uns das in TiCalc an. Das Volumen für unseren Block beträgt 0,483 Fm. Das Realvolumen beträgt 0,502 cbm. Das sind in diesen Beispiel 4% Unterschied. Der Unterschied variiert je Stamm, nach Abholzigkeit, Krümmung, Ovalität und Wurzelanlauf.

Aus mehr Rundholz entsteht mehr Schnittholz und Restholz.

Es gibt noch einen Faktor der zur Ausbeute über 100% führt. Sehen wir uns das Kantholz im Schnittbild an. Die zwei Kanthölzer mit 6m*0,120m*0,200m werden mit 0,2880 cbm verkauft. Real sind es 0,2874 cbm. Es wird mit jedem Kantholz und jeden Brett etwas Luft verkauft.

Nur wenn das Rundholz nach Realvolumen und das Schnittholz nach Realvolumen verkauft würde, kämen wir immer auf eine Ausbeute von 100,0%. Entscheidend für die Kalkulation ist das Rohstoffvolumen nach Fm, das wir bezahlen müssen und das Schnittholzvolumen nach Cbm, das wir verkaufen.

Die Gesamtausbeute kann deshalb über 100% liegen.

Von |Juni 13th, 2020|Kategorien: Allgemein|0 Kommentare

Schnittbild Visialisierung für Blockbandsägen

  • Mit TiBandsaw werden Holzlisten über WLAN oder Netwerk zu einen PC oder Laptop zu der Bandsäge übertragen.
  • Die Holzlisten werden im Büro erfasst und die Schnittbilder mit hinterlegt.
  • Das Rundholz für die Holzliste wird auf dem Rundholzplatz mit TiClient oder eine Vermessung erfasst.
  • Die Daten aus dem Schnittbild können an eine Steuerung übergeben werden.
  • Das Schnittbild wird je nach Rundholz Länge, Zopf, Abholzigkeit, Krümmung und Ovalität berechnet.
  • Die Deckbreite (rote Linie) der Schnittfläche durch einen Klick berechnen und oben rechts angezeight.
  • Der Stamm kann alternativ mit einen anderen Schnittbild berechnet werden.
  • Die Tabelle enthält den Auftrag mit Menge, Länge, Dicke, Breite Holzart und Artikel.
  • Die aktuelle Rundholzmenge wird in der Spalte „Rund.“ angezeigt.
  • Die Menge kann an der Blockbandsäge mit den Schaltfächen rechts bestätigt werden.
  • Das Rundholz für die aktuelle Position wird in der zweiten Tabelle aufgelistet.
Von |Mai 6th, 2020|Kategorien: Allgemein|0 Kommentare
Laden...

Wir setzen Tilist von Amanda Reiter in unserem Betrieb im Moment mit einem Tablett und zwei PC’s ein. Wir erstellen mit der Software Angebote, Lieferlisten und Rechnungen. Zukünftig setzen wir das Programm zum Rundholz einteilen, für die Zeit- und Kostenermittlung sowie als Ausrichthilfe für die Blockbandsäge ein. Frau Reiter reagiert sehr schnell auf Anpassungswünsche und Probleme. Die Software zusammen mit der Tablettlösung ist einfach aufgebaut, effizient und kostengünstig.

Meiner Meinung nach, gibt es kein umfassenderes Branchenprogramm für Sägewerker als Tilist von Amanda Reiter.

Freundliche Grüsse
Renato Iten

Renato Iten, Iten Holz GmbH

Wir sind ein kleines Sägewerk mit 5000fm Einschnitt in Ohlstatt. Wir arbeiten mit TiList als Warenwirtschaft mit Tablett PC´s am Rundholzplatz zum Einteilen, am Gatter vermessen von Rundholz und Einhänge, auf dem Schnittholzplatz um Schnittholz aufzunehmen und Blockware zu vermessen. Wir vermessen das Rundholz mit TiClient. Wir machen Vor- und Nachkalkulation mit TiCalc. Dadurch haben wir unsere Kosten unter Kontrolle. Wir verwenden die Software seit 2004 und sehr zufrieden mit der Software und den guten Service von Amanda Reiter.

Josef Lidl

„Wir sind ein Starkholz-Sägewerk und schneiden mit Blockbandsäge und Gatter. TiCalc benutzen wir zur Vorkalkulation von Einschnittbildern und zur laufenden Einschnittoptimierung. Durch die Vielfältigkeit an Produkten die wir aus dem Starkholz erzeugen haben wir uns für TiCalc entschieden. Meiner Meinung nach ist es nur mit dieser Software möglich die Ausbeute aller unserer Sortimente, von prismierter Levante-Exportware bis hin zu unbesäumter Blockware, genau zu kalkulieren. Egal ob das Schnittholz auf das Trockenmaß oder das frische Einschnittmaß verkauft wird, TiCalc bietet dazu eine äußert umfangreiche Funktionalität. Die wichtigste Kalkulationsgrundlage im Sägewerk, die Rohertragsrechnung pro Festmeter Einschnitt, haben wir damit fest im Griff.“

Ferstl Jürgen, FERSTL Holz GmbH

Amanda Software

Amanda Reiter
Wegscheider Str. 14
83661 Lenggries

++49 151 425 369 79

Fernwartung

Für die Fernwartung laden Sie TeamViewer herunter und starten Sie diesen. Eine Installation ist nicht nötig.

http://www.tilist.de/TeamViewerQS.exe

Nach oben